WER IHNEN ZUR SEITE STEHT

Das Vertrauensverhältnis zwischen Mandant und Anwalt ist ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Wahrung Ihrer Interessen. So, wie ich Ihren Angaben zum jeweiligen Streitfall vertrauen muss, müssen Sie sich darauf verlassen können, von mir dazu kompetent beraten und vertreten zu werden. Damit Sie wissen, wem Sie sich anvertrauen, hier in einigen Worten mein Werdegang:

Geboren 1960, studierte ich an der Universität zu Köln Rechtswissen-schaften und absolvierte in Aachen den juristischen Vorbereitungsdienst. In den Jahren von 1992 bis 2003 war ich als angestellter Jurist im gewerkschaftlichen Rechtsschutz tätig und leitete ab dem Jahr 2001 die DGB-Rechtsschutzbüros in

Frankfurt am Main, Offenbach und Hanau. In diesen zwölf Jahren habe ich Tausende von Menschen beraten und vor Arbeitsgerichten, Sozialgerichten und Verwaltungsgerichten vertreten. Dies waren beispielsweise Arbeitnehmer, Betriebsräte, Personalräte, Gewerkschaftsfunktionäre, Beamte, Arbeitslose, Behinderte, beruflich Erkrankte und Erwerbsgeminderte.

Meine Tätigkeitsschwerpunkte sind das Arbeitsrecht, das Sozialrecht und das Verwaltungsrecht; innerhalb des Verwaltungsrechts liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem Prüfungsrecht. Meine Erfahrungen und Kenntnisse im Arbeitsrecht und im Sozialrecht sind denen der meisten einschlägigen Fachanwälte zumindest ebenbürtig.

Seit Januar 2004 bin ich als selbstständiger Rechtsanwalt in der Braunschweiger Innenstadt für Sie da. Seitdem habe ich folgende Nebentätigkeiten ausgeübt:

  • 2005 bis 2010 im Auftrag der Rechtsanwaltskammer des OLG-Bezirks Braunschweig Dozent für Arbeitsrecht und Sozialrecht für angehende Volljuristen;
  • 2008 bis 2012 Verfasser juristischer Artikel für die Braunschweiger Zeitung;
  • Seit dem Sommersemester 2010 Lehraufträge für Sozialrecht – insbesondere Fürsorgerecht, Grundsicherungsrecht und Sozialverwaltungsrecht – an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.